Allianz Würzburger Norden e.V.

Alle Infos zur interkommunalen Zusammenarbeit von Bergtheim, Eisenheim, Estenfeld, Güntersleben, Hausen, Kürnach, Oberpleichfeld, Prosselsheim, Rimpar und Unterpleichfeld

Kommunale Allianz Würzburger Norden

Vertragsunterzeichnung Ile Würzburger Norden 15.04.15 2-klein

Am 15. April 2015 haben die Bürgermeister der Gemeinden Bergtheim, Eisenheim, Estenfeld, Güntersleben, Hausen, Kürnach, Oberpleichfeld, Prosselsheim, Rimpar und Unterpleichfeld die Allianz „Integrierte Ländliche Entwicklung (ILE) Würzburger Norden“ geschlossen. Alle Ortsvorsteher hatten von ihrem Gemeinderat den Auftrag bekommen, diese grundlegende Allianz-Vereinbarung zu unterzeichnen. Sie gilt für knapp 33.800 Einwohner im nördlichen Landkreis Würzburg und ist die Basis für eine gemeinsame überörtliche Entwicklung.

Die ILE Würzburger Norden hat ihren Sitz in Bergtheim. Als Sprecher der Lenkungsgruppe wurde der dortige Bürgermeister Konrad Schlier bestimmt. Seine Stellvertreterin ist Bürgermeisterin Birgit Börger aus Prosselsheim. Zur Lenkungsgruppe gehören alle beteiligten Bürgermeisterinnen und Bürgermeister sowie als beratende Mitglieder je ein Vertreter des Amtes für Ländliche Entwicklung Unterfranken, von der Leader-Aktionsgruppe „Wald, Wein, Wasser“ und vom Landratsamt Würzburg.

Bereits Ende 2014 haben die Vertreter der Gemeinden in der „Schule für Dorf- und Flurentwicklung“ in Klosterlangheim an einem Startseminar zum ILE-Prozeß teilgenommen. Als wichtige Themen und Handlungsfelder wurden Ortsentwicklung, Arbeitsmarkt, Verkehr, Marketing, Natur und Umwelt, Gemeinschaftsleben, Daseinsvorsorge und Freizeit definiert.