Großes Interesse an Regionalbudget – Würzburger Norden erhält erneut Förderbescheid für Kleinprojekte

Videokonferenz der zehn Bürgermeisterinnen und Bürgermeister plus Markus Höfling (ALE Unterfranken), Sebastian Grimm (LRA Würzburg) und Lilienbeckers

Bis kurz vor Ende der Einreichungsfrist sind knapp 30 Förderanträge von Vereinen, Privatpersonen und den Gemeinden bei der Kommunalen Allianz Würzburger Norden eingegangen. Darüber informierte der Vorsitzende, Bürgermeister Konrad Schlier per Videokonferenz am 27. Januar und dankte dem Ansprechpartner vom Amt für ländlichen Entwicklung, Markus Höfling für die Übergabe des Zuwendungsbescheids in Höhe von 90.000 Euro.

Insgesamt stehen damit wie im letzten Jahr wiederum 100.000 Euro an Fördersumme für den Würzburger Norden zu Verfügung, 10.000 Euro werden durch die Allianz als Eigenmittel selber aufgebracht.

Die Entscheidung, welche Förderanträge in den Genuss von 80 Prozent der Projektkosten kommen, trifft das Entscheidungsgremium dann am 2. Februar, wenn die Projekte nach transparenten Auswahlkriterien bewertet und ausgewählt werden.